Je individueller, desto besser? Ein Ansatz zur Bestimmung des angemessenen Individualisierungsgrades digitaler Medienprodukte

Item Type Journal paper
Abstract

Die praktische Erfahrung mit individualisierten Medienangeboten sowie empirische Studien haben gezeigt, dass ein Mehr an Individualisierung nicht zwangsläufig zu einem höheren Kundennutzen und damit zu einer Erfolgssteigerung des Internetauftritts führt. Doch wie viel Individualisierung ist angemessen? Im Rahmen dieses Beitrags präsentieren wir einen konkreten Fahrplan, der es ermöglicht, den passenden Individualisierungsgrad für eine Webseite zu bestimmen.

Authors Lehrer, Christiane; Hess, Thomas; Rauscher, Barbara & Höhne, Elisabeth
Journal or Publication Title Medienwirtschaft - Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie
Language German
Keywords Individualisierung, digitale Medienprodukte
Subjects information management
Institute/School IWI - Institute of Information Management
HSG Classification contribution to scientific community
Refereed Yes
Date 1 March 2010
Publisher New Business Verlag
Place of Publication Hamburg
Volume 2010
Number 1/2010
Page Range 10-18
Number of Pages 9
Depositing User Prof. Dr. Christiane Lehrer
Date Deposited 01 Jun 2015 18:20
Last Modified 23 Aug 2016 11:21
URI: https://www.alexandria.unisg.ch/publications/241355

Download

Full text not available from this repository.

Citation

Lehrer, Christiane; Hess, Thomas; Rauscher, Barbara & Höhne, Elisabeth (2010) Je individueller, desto besser? Ein Ansatz zur Bestimmung des angemessenen Individualisierungsgrades digitaler Medienprodukte. Medienwirtschaft - Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 2010 (1/2010). 10-18.

Statistics

https://www.alexandria.unisg.ch/id/eprint/241355
Edit item Edit item
Feedback?